Donnerstag, 23. Februar 2012

Ammoniten

Original und Fälschung ;-)
original and copy ;-)



  
Die ersten Versuche und nicht die letzten...es gibt noch viel zu üben...
The first experiments but not the last ... there is still much to practice/try ...

               
            
 

 
 
  
 

Freitag, 17. Februar 2012

Tornados aus Glas

...sind zum Glück völlig harmlos:


Tornados from glas are fortunately not dangerous ;-)





Samstag, 11. Februar 2012

Väterchen Frost

Väterchen Frost hat in den letzten Wochen die Landschaft in ein Wintermärchen verzaubert.




So kann der Winter gern noch eine Weile bleiben...



Samstag, 4. Februar 2012

Sich mit fremden Federn schmücken

Diese Redensart geht auf die Fabel des Phaedrus (1,3) von der Krähe zurück, welche sich mit Pfauenfedern schmückte.

"Die Pfauen und die Krähe" - Lessings Version der Fabel

Eine stolze Krähe schmückte sich mit den ausgefallenen Federn der farbigen Pfaue und mischte sich kühn, als sie genug geschmückt zu sein glaubte, unter diese glänzenden Vögel der Juno. Sie ward erkannt, und schnell fielen die Pfaue mit scharfen Schnäbeln auf sie, ihr den betrügerischen Putz auszureißen. "Lasset nach!", schrie sie endlich, "ihr habt nun alle das Eurige wieder". Doch die Pfaue, welche einige von den eignen glänzenden Schwingfedern der Krähe bemerkt hatten, versetzten: "Schweig, armselige Närrin - auch diese können nicht dein sein!"

Wenn sich  jemand die Verdienste anderer zu eigen macht bzw. sich jemand mit Verdiensten anderer brüstet, dann "schmückt er sich mit fremden Federn". Um das nicht zu tun, möchte ich hier auf die Quelle der Inspiration zu dieser Perle verweisen...Danke Annemarie

Momentan fliegen merkbefreite Krähen sehr tief...;-)))