Freitag, 27. Januar 2012

Sonntag, 22. Januar 2012

Reaktion


Eine Reaktion, zwei Ergebnisse...
Ich mag sie beide.

Dienstag, 17. Januar 2012

Redewendungen mit Herz

Dass es so viele Redewendungen (und sicher noch mehr) mit Herz gibt, war mir gar nicht so richtig bewußt:

- auf Herz und Nieren prüfen
- aus seinem Herzen keine Mördergrube machen
- sein  Herz auf dem rechten Fleck haben
- sein  Herz auf der Zunge tragen
- ein Herz aus Stein haben
- ein Herz für etwas haben
- ein Herz und eine Seele sein
- sich in die Herzen stehlen
- von Herzen kommen
- ein Kind unter dem Herzen tragen
- etwas  nicht über das Herz bringen
- etwas auf dem Herzen haben
- etwas aus tiefstem Herzen bedauern
- mir liegt etwas/jemand am Herzen
- mir ist etwas/jemand ans Herz gewachsen sein
- mir bricht es das Herz
- mir zerreißt es das Herz
- mir bleibt das Herz stehen
- mir blutet das Herz
- mir dreht sich das Herz im Leibe um
- jemandem etwas ans Herz legen
- mir fällt ein Stein vom Herzen
- jemandem fliegen die Herzen zu
- mir geht das Herz auf
- mir hüpft das Herz im Leibe
- jemandem ins Herz schauen können
- jemandem ist das Herz schwer
- mir lacht das Herz im Leibe
- mir rutscht das Herz in die Hose
- mir schlägt das Herz bis zum Hals
- jemandem sein Herz ausschütten
 - jemandem sein Herz öffnen
- jemanden im Herzen tragen
- sein Herz in die Hand nehmen
- seinem Herzen einen Stoß geben
- seinem Herzen Luft machen
- sein Herz verlieren
- sein Herz für etwas entdecken
- jemandem sein Herz schenken
- mir wird leicht ums Herz
- mir geht  zu Herzen gehen
- jemanden ins Herz schließen
- jemanden ins Herz treffen
- ein Herz im Sturm erobern
- mein Herz schlägt höher
- kühl bis ans Herz sein
- Herz, was willst du mehr
- nicht das Herz haben, etwas zu tun
- nur mit halbem Herzen bei der Sache sein
- sein Herz an etwas hängen
- sich ein Herz fassen
- sich etwas vom Herzen reden
- sich etwas zu Herzen nehmen

Samstag, 7. Januar 2012

Reflexion

...rein physikalisch das Zurückwerfen von Wellen oder Strahlung...

Aber auch ein prüfendes und vergleichendes Nachdenken über eine vergangene Situation.

Was beim Glas funktioniert, klappt bei vielen Menschen leider selten bis gar nicht.