Samstag, 31. Dezember 2011

Rezept für das Jahr 2012

"Man nehme 12 Monate, putze sie sauber von Neid, Bitterkeit, Geiz, Pedanterie und zerlege sie in 30 oder 31 Teile, so dass der Vorrat für ein Jahr reicht.
Jeder Tag wird einzeln angerichtet aus 1 Teil Arbeit und 2 Teilen Frohsinn und Humor.
Man füge 3 gehäufte Eßlöffel Optimismus hinzu, 1 Teelöffel Toleranz, 1 Körnchen Ironie und 1 Prise Takt.
Dann wird die Masse mit sehr viel Liebe übergossen.
Das fertige Gericht schmücke man mit Sträußchen kleiner Aufmerksamkeiten und serviere es täglich mit Heiterkeit."
(Katharina Elisabeth Goethe (1731-1808), Mutter v. Johann Wolfgang von Goethe")

In dem Sinne wünsche ich allen ein glückliches Neues Jahr!
Happy New Year !

Uns begleiten in dieses Jahr ganz besondere Schutzengel von ganz besonderen Menschen...


Dieser unnachahmliche kleine Engel, den nur eine so voller Herz und Seele zum Leben erwecken kann,  wohnt ab jetzt bei uns...vielen herzlichen Dank, liebe Manu!

Mit diesem frechfröhlichen Lächeln kann es nur ein gutes Jahr werden!

Freitag, 23. Dezember 2011

Beutolomäus oder Beutelmaus ;-)

Beutolomäus muss einfach sein. Ohne diesen zauberhaften Flickensack, den der Schneidermeister Johann für den Weihnachtsmann gefertigt hat und der ihm seitdem hilft, Geschenke zu zaubern und zu transportieren, wäre für meine Tochter Weihnachten nicht richtig Weihnachten. Daher hat sie Ihn beim weihnachtlichen Plätzchenbacken auch gleich mal als Butterkeks "verewigt":
Beutelmaus, wird er vom Weihnachtsmann genannt, als dieser aufgrund böser Machenschaften von gewinngierigen Weihnachtsggeschäftemachern durch den Tee des Vergessens das Gedächtnis verlor. Aber Beutolomäus und die Kinder schaffen es, pünktlich bis zum 24. dem Weihnachtsmann seine Erinnerungen an Weihnachten und den Zimttee, mit welchem er Geschenke zaubert, zurückzubringen mit seiner festen Überzeugung: "Ich bin Beutolomäus und eins ist klar, Geschenke gibts auch dieses Jahr"
Zu sehen gibt es diesen "einzig wahren Sack des Weihnachtsmann" jedes Jahr auf dem Kinderkanal.
Und hier gibt es noch passend zum Flickensack eine Flickenperle:
 
Ich wünsche allen Lesern ein frohes Weihnachtsfest mit viel Zeit für Familie, liebe Menschen und kleine Geschenke, die von Herzen kommen.

Sonntag, 18. Dezember 2011

Erzader

Immer noch voller Eindrücke und Inspirationen (wie auch schon beim letzten Blogeintrag) von der Mineralienmesse in Hamburg am 2. Adventswochendene hab ich mich mal an ganz eigenen Erzadern versucht. ;-)

Einen schönen 4. Advent wünsche ich Euch. Genießt die Vorfreude durch die Augen der Kinder, dann wirds auch was mit der Weihnachtsstimmung!

Sonntag, 11. Dezember 2011

Bernstein - Tränen des Meeres

...oder besser die, der traurigen Meerjungfrau, die sich unsterblich in einen Fischer verliebte.
Doch der Meereskönig beanspruchte die Schöne für sich allein und tötete den Fischer.
Seit dem weint sie, und ihre Tränen verbreitet das Meer als Bernstein...







Sonntag, 4. Dezember 2011

Brandung

Als Brandungswellen werden sämtliche unregelmäßigen Formen von Wasserspiegelauslenkungen verstanden, die infolge der Wechselwirkungen des Meereswassers mit der Atmosphäre und mit dem Meeresboden in Küstennähe auftreten. (wikipedia)

  




Samstag, 26. November 2011

Schneeflöckchen

Schneeflöckchen, Weißröckchen,
wann kommst du geschneit,
du wohnst in den den Wolken,
dein Weg ist so weit.
Komm setz dich ans Fenster,
du lieblicher Stern:
Malst Blumen und Blätter,
wir haben dich gern.

Schneeflöckchen, du deckst uns
die Blümelein zu,
dann schlafen sie sicher
in himmlischer Ruh. 
 (Volkslied)
 
Ich freu mich so auf den ersten Schnee...hoffentlich läßt er nicht mehr so lange auf sich warten.
Also Ihr Flöckchen, macht Euch auf den weiten Weg!

Freitag, 18. November 2011

Farbkreis

"Die Auswahl und Anordnung der verschiedenen Farbtöne in einem Farbkreis hängt davon ab, welche Eigenschaften visualisiert werden sollen. Farbkreise können unter physikalischen, technischen, psychologischen, ästhetischen, künstlerischen und anderen Aspekten erstellt werden. Es ist jedoch nicht möglich, alle diese verschiedenen Gesichtspunkte in einem Farbkreis zu vereinen." (wikipedia)
Leider habe ich überhaupt keine Ahnung von derartigen farblichen Grundlagen, wie den verschiedenen Farbkreismodellen und hab deshalb einfach mal bunt darauflosgefädelt - wobei das ja auch nicht so mein Lieblingshobby ist ;-) Aber es hat diesmal richtig Spaß gemacht und mir gefällt sogar das Ergebnis.
 ...und hier noch mal mit Blitzlich fotografiert, weil das Tageslicht ja heute nicht auffindbar ist :

Sonntag, 13. November 2011

Opalnuss

Hab eine Opalnuss im Feuerstein aus Dänemark gefunden ;-) SCHERZ!
Hab versucht das Funkeln, Glimmern und mystische Farbspiel der Opaleszenz mit Glas zu simulieren...Das Experiment muss aber noch sehr weiterentwickelt werden um auch nur annähernd an das Original heranzukommmen...

Sonntag, 6. November 2011

Sandstein

Sandstein ist ein Sedimentgestein (auch „Sedimentit“) aus miteinander verkitteten Sandkörnern, die vorwiegend aus Quarz bestehen. (wikipedia)



Sonntag, 30. Oktober 2011

Jahreszeitentische

Von jeder Jahreszeit holen wir uns ein bisschen ins Haus:
Jahreszeitentische - ein kleiner Platze im Haus wo wir den Jahreskreislauf miterleben und auch im Haus zum Ausdruck bringen können.


Mit diese wunderbaren Herbstfarben versuche ich den goldenen Oktober noch ein bisschen zu erhalten, bevor nun unweigerlich der November Einzug hält.


 



Samstag, 22. Oktober 2011

Krokodil Theophil

"... lebte damals noch am Nil.
Krokodil Theophil habe ich mit heim gebracht.
Krokodil Theophil ist ein lustiges Reptil.
Krokodil Theophil ist ein richtiger Clown.
Hinten in dem Badezimmer habe ich es dann versteckt,
aber nachts beim Duschen,
singt es rhythmisch auf ägyptisch
daher hat es die Mutter dann entdeckt..." (Vaclav Neckar)



Outing: Dieses Lied von Vaclav Neckar war in meiner frühen Kindheit mein absolutes Lieblingslied (muss ich mich heut dafür schämen???...nein, ich war wirklich noch seeeehr jung damals, so etwa 5)...ich konnte alle Strophen auswendig. ;-)

Seht ihr "Theophil" auch, auf dieser Perle?

Samstag, 15. Oktober 2011

Lava

Lava hat mich schon als Kind fasziniert. Mein Traum war es immer, mal so richtig schön darin herumzumatschen ;-)...mir war damals nicht klar, dass ich mir da ganz schön die Finger verbrannt hätte...

Bei diesem "Lavastrom" hab ich mir die Finger nicht verbrannt und die Gefahr besteht auch nicht mehr.

Das schöne an der "Glaslava" ist, dass sie auch kalt noch schön rot leuchtend bleibt ;-)

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Herbst am Meer


 
Wildes Meer, Steine, Sand und felsige Gezeitenzonen spiegeln sich für mich in diesen Perlen wieder:



Samstag, 1. Oktober 2011

Rosa Hortensie

Rosa Hortensie
Wer nahm das Rosa an? Wer wußte auch,
daß es sich sammelte in diesen Dolden?
Wie Dinge unter Gold, die sich entgolden,
entröten sie sich sanft, wie im Gebrauch.


Daß sie für solches Rosa nichts verlangen,
bleibt es für sie und lächelt aus der Luft?
Sind Engel da, es zärtlich zu empfangen,
wenn es vergeht, großmütig wie ein Duft?


Oder vielleicht auch geben sie es preis,
damit es nie erführe vom Verblühn.
Doch unter diesem Rosa hat ein Grün
gehorcht, das jetzt verwelkt und alles weiß.
  (Rainer Maria Rilke . 1875 - 1926)
 


Jedes Jahr wieder fasziniert mich diese morbide Schönheit der Hortensien...



Sonntag, 25. September 2011

Immer wieder...

...schön finde ich diese schlichte Kombination aus Elfenbein, Silber und Grün.


Und auch in dieser Form:

Für ein bisschen Farbe eine Herbstimpression:

Samstag, 17. September 2011

Universum

Als Universum (von lateinisch universus „gesamt“, von unus und versus „in eins gekehrt“) wird allgemein die Gesamtheit aller Dinge bezeichnet. Im Speziellen meint man damit den Weltraum (veraltet auch Weltenraum), auch Weltall oder Kosmos (von griechisch κόσμος kósmos „(Welt-)Ordnung“, „Schmuck“, „Anstand“; das Gegenstück zum Chaos)
  und bezeichnet die Welt bzw. das Weltall sowohl als das sichtbare Universum, als auch als geordnetes, harmonisches Ganzes. (wikipedia)
 Supernova?